Make your own free website on Tripod.com

BERCHTESGADEN 1
BERCHTESGADEN 2

Bayern
GRÜNE MÄNNER VON BERCHTESGADEN 1
Nächste Orte: Salzburg, Bad Reichenhall

 


PILGER BEWERTUNGS
KRITERIEN

Kirche zu Augsburg
(Um eine Bewertung machen zu können, solltest Du tatsächlich in der Kirche gewesen sein)

Anzahl der Grünen Männer
Viele/Verschiedene/Einzelne

Zustand der Grünen Männer
Gut/nicht so gut/
restaurationsbedürftig

Kirche steht den Grünen Männern positiv/negativ/gleichgültig gegenüber

Enthüllende Entdeckungen
Seltene/besondere Objekte

Gibt es in der Kirche
Weise Frauen/Göttinnen/Die Große Mutter

Schlußfolgerung
Gut/mittelmäßig/schlecht/
kein Urteil

Bitte, schicke Deinen Bericht zu unserer monatlichen Bewertung:
info(at)healingtheplanet.info


DANKE!

ERWÄHNUNG IN UNSER PILGERNETZ
WERK
Jede Kirche die Grüne Männer unter oder auf ihrem Dach hat, ist willkommen
(Beantworten Sie die obenerwähnte Fragen und schicken Sie sie zu uns: info(at)healingtheplanet.info)

Mittels unserer Website - mit täglich tausenden von "entries" - wird Ihre Kirche bekannt auf allen Kontinenten. Und zwar kostenlos!

BERCHTESGADEN
Ein verborgener Grüner Mann Schatz,
gefördert von der Monarchie

Das Hauptportal

Wie oft Götter aus vor-christlichen Zeiten funktionieren als Wächter der Kirche

Ein Widder, Vegetationsgott des Nahen Osten

Ein Renaissance- Altar

Auf verschiedenen Säulen eine "Kreatur" vermutlich ein Grüner Mann. Er hat eine Krone auf dem Kopf

Stiftskirche St. Andreas war die Kirche der königlichen Familie (Wiitelsbach). Das heißt, daß es in der Kirche nichts gibt was nicht vom König genehmigt bzw gefördert wurde

Eine vornehme Person bevorzugte es mit Blättern ausgestattet zu werden

berch-15.jpg (9270 bytes)

berch-16.jpg (10036 bytes)

Stilisierter Grüner Mann

Eine große Überrraschung: Kapitele mit Grünen Männer/Frauengesichtern

berch-23.jpg (9366 bytes)

Wunderbarschöner Schlußstein mit vier Grünen Männernköpfe

Bischof mit Stab und Schwert

Nachdem Kaiser Konstantin das Christentum offiziellen Status gegeben hatte, VERBOT sein Nachfolger Theodosius (etwa 370) alle andere Religionen. Das Christentum wurde mit Gewalt den Menschen auferlegt. Für Andersgläubige wurden strenge Strafen verhängt. Unverblümt wird hier in der Stiftskirche von Berchtesgaden zur Schau gestellt wie das Christentum sich damals verbreitet hat. Neben dem Bischofsstab (geistlicher Autorität) das Schwert (weltlicher Gewalt) (Sieh auch LINK: Salzburg Museum). In der Kirche von LINK: Franeker (NL) wird deutlich was die Menschen WIRKLICH glaubten. In ihrer Stunde der Wahrheit - des Todes - nämlich. Zahllose Grabsteine (rund 1600) bezeugen, daß diese vornehme Christen ohne Ausnahme sich "heidnischen" (statt christlichen) Beihilfen anvertrauten bei der Übergang in die Andere Welt....

berch-35.jpg (14948 bytes)

 

berch-37.jpg (13619 bytes)

Die zentrale Figur, eine Grüne Frau. Göttin/Königin?

Das Chorgestühl enthüllt Berchtesgaden's größter Schatz: Auf der Stelle wo Gebete zum Himmel emporstiegen haben die Chorherren sich von Grünen Männern und Frauen inspirieren lassen!

Ach, wie außerordentlich schön!

Wie die Kirche es sicherlich gemeint hat: Grüne Frau "mit Füßen getreten" von einem christlichen "Heiligen"

berch-42.jpg (11284 bytes)

Wiederum zwei Göttinnen. Grüne Göttinnen sind eher selten, deswegen ist es eine große Überraschung sie hier zu finden

Grüne Frau mit Krone.

berch-44.jpg (15596 bytes)

Grüne Göttin als Gesicht einer üppigen Natur

berch-47.jpg (13516 bytes)

Das Symbol der Wittelsbacher: eine Große Muttermuschel. Nicht verwunderlich also, daß in der Stiftskirche verwandte Symbole zu finden sind

berch-53.jpg (16276 bytes)

Statt ein Grüner Manngesicht die Wittelsbacher Krone.....

Grüner Löwe mit Muttermuschel

ZURÜCK

 © 2000-2010 Copyright Han Marie Stiekema
Last revising: 05/31/10