Kehr Um!
Healing the Planet
Anzufangen mit einer Neuen Spiritualität

Dieses Website ist einzigartig

Es ist nicht basiert auf Kalkulation, strategische oder "marketing" Erwägungen!

Han Marie teilt einfach die Gnade die ihm beschert worden ist, ohne Vorbehalt

Und das ist ziemlich viel

Er versteht, daß nicht jeder Zeit, Energie und die Interesse hat um da ganz hin durch zu gehen

Deswegen hat er für Dich Route-planner gemacht

l.
Für diejenigen die ganz wenig Zeit haben und eine schnelle Übersicht wollen

Klicke:
Diese Seite/MutterBlog/
Der Universelle Weg/
Einsiedelei/Video's

ll.
Diejenigen die mehr Zeit haben daran interessiert sind um etwas mehr zu lesen

Klicke:
Diese Seite/MutterBlog/
Der Universelle Weg/
Einsiedelei/Video's
/Klicke "Nächst/Next" unten an dieser Seite, undsoweiter, bis Du bei den "Gesammelten Werken" auskommt

lll.
Diejenigen die alle Zeit in der Welt haben und alles lesen wollen

Klicke:
Diese Seite/MutterBlog/
Der Universelle Weg/
Einsiedelei/Video's
/Klicke "Nächst/Next" unten an dieser Seite, undsoweiter, bis Du bei den "Gesammelten Werken" auskommt. Geh weiter durch das klicken der verschiedenen Optionen

Healing the Planet
Anzufangen bei einer Neuen Spiritualität

Treffen/Teaching/Healing/
Beratung/Begleitung/Worship/
Retreat/Action

Kuh in der Wiese
ein Lächeln

Gans mit ihren Jungen
Freude

Wasserlinse im Graben
ich lach mich kaputt

schaue ich in meinem Inneren
komme ich nicht mehr zu mir

Han Marie

suchst Du Es
wirst Du es nie finden

willst Du Es werden
wirst Du Es nie Sein

bist Du voll von Dirselbst
oder vom Letztendlichen

das ist die Frage

Han Marie

Meine größte Freiheit:
Gefangener der Ewigkeit zu sein

Han Marie

 

Shortcut
Geh direkt zur Übersicht

 

 

 

 

Übersicht

Vor kurzem hat ein "Einsiedler" - im täglichen Leben spiritueller Lehrer, Psychotherapeut und Arzt (seit 1972) aus Holland - sich in die Natur zurückgezogen. "Was wir von ihm wissen" ist, daß ihm ein einzigartiges spirituelles Leben beschert wurde und daß er unter verschiedenen Namen bekannt ist (zB. "Sermes", "Grüner Mann"). "Man sagt", daß er das "Ewig-Weibliche" als das Letztendliche verehrt und alle Traditionen umarmt. Last but not least initiierte er "Die Ursprüngliche Tradition" mit ihren Projekten wie "Der Universelle Weg", "World MatriCommunity", "Healing the Planet in 7 Schritten" und "VitalWorld".

NEU
Einsiedelei

Sein Leben

Unermeßliche Gnade

Die Gnade ist ihm beschert worden ohne eigenes Zutun/Anstrengung oder Ambition seinerseits. Zehn Jahre lang lebte er in ununterbrochener Glückseligkeit - wie ein "NarrGottes". Danach ging er freiwillig "zurück in die Welt" um - wie viele andere auch - zu arbeiten für die Integration seines alten Selbstes in die Neue Identität. "Wie kann man Menschen in ihren Leiden begleiten wenn man es selber nicht zugelassen bzw angenommen hat?" Es ist zugleich der Grund weshalb er in all dieser Zeit weder Guru spielen wollte noch eine Gefolgschaft sammelte.

Die größten Probleme kommen erst nach der Realisation. Im Gegensatz zu was oft gesagt wird, kommt früher oder später das "Ego" wieder zurück. Ins Besondere im Fall eines "starken Ichs" versucht letzterer dauernd den neu entstandenen Raum selbst auszufüllen bzw die neue "Errungenschaft" vor seine eigene Karre zu spannen. Diese Periode von oft schmerzhaften Rückschlägen wird meistens "Dunkle Nacht der Seele" genannt. Sie beanspruchte doch wenigstens 15 Jahre. Die "Lösung" war die Entdeckung, daß es "jenseits der Erleuchtung" noch "etwas" gibt. Dies wird seit undenklichen Zeiten das "Kosmische Vakuum" oder die "Große Mutter" genannt*.

* In späteren Jahrhunderten wurde Sie vom Buddhismus umbenannt in "Leere jenseits der Leere" bzw "Nirvana". Siehe: "Große Mutter Buddhismus".

Nicht Gott schuf die Welt aus dem Nichts, sondern das Nichts gebärt
sowohl Gott als auch die Welt, während letztere ständig zu
ihrem bodenlosen Ursprung zurückkehren

Das Vakuum kann man nicht "realisieren", "erreichen" oder "besitzen". Deswegen ist nicht Realisation, sondern Vertrauen/Hingabe/Verehrung die höchste Stufe des inneren Weges. Während am Anfang der Akzent (oft) liegt auf Selbstverwirklichung, wird die "reife Phase" gekennzeichnet durch die dauernde Rückgabe von allem was in Dir hochkommt, Dirselbst, ja Deinem ganzen Leben, an das Letzendliche, in seinem Fall die Große Mutter. In der entstandenen Leere empfängst Du die Genade der Mutter tausendfach zurück*. Das Teilen der ausströmenden Quelle ist Mitgefühl. "Bist Du Nichts, bist Du alles". Das Leben ist inklusiv: Sein tiefstes Verlangen ist, daß dies die Basis seines spirituellen Lebens sein möge.

* Es erklärt zugleich seine "Leichtigkeit des Daseins", so unbekümmert und voller Freude ohne jegliche Anmaßung.

Deswegen wird das Nichts auch "Kosmische Gebärmutter"
oder "Große Mutter" genannt

Seine Arbeit
Initiator der Ursprünglichen Tradition

Erwachet!/Zurück in den Ursprung/Erneuerung

Um zu entdecken wer Du wirklich bist, ist das Begreifen der Zeit in der wir leben unentbehrlich. Wie wir wissen ist sie eine des Abbruchs und des Verfalls. Das ist oberflächlich gesehen ziemlich sinnlos. Graben wir jedoch tiefer, dann entdecken wir, daß das Universum "regiert" wird von einem Vakuum, in dem alles ständig stirbt und aufs Neue geboren wird. Weshalb liegt der Akzent nun auf Verfall? Nun, die Anhäufungen die wir verursacht haben, werden von der Ultimen Leere nicht mehr toleriert.   

Seine wichtigste Botschaft
Kehr Um!

Weisheit und Bejahung des kosmischen Prozesses kommt aufs Gleiche hinaus.Was abgebrochen wird ist nichts anderes als das Ego mit seinen Errungenschaften. Das einzigartige dieser Zeit ist daß das Letztendliche also Deine spirituelle Queeste - sich von seinem Ego lösen - unterstützt. Du brauchst es alles nicht mehr alleine zu tun. Durch das Zurückgehen in den Ursprung nimmt Letztgenannter den Ballast von Dir weg, was gleichsteht mit innerlicher Erneuerung bzw der Geburt Deines Wahren Selbstes.

Sie "drückt Sich aus" in das "Gesetz des Universums": das
dynamische Gleichgewicht zwischen "Abbruch, Beständigkeit
("Lebensnetz") und Wiedergeburt"

Sein leidenschaftlicher Beitrag zur Lösung der globalen Krise (Weltfrieden, Gerechtigkeit, die Umwelt) besteht aus dem Zusammenbringen all denjenigen, die die "Mütterliche Dimension Gottes" in ihren verschiedenen Traditionen - einheimische Religionen, Hinduismus, Taoismus, Judentum, Buddhismus, Christentum - benachdrucken. Nur "weibliche" Werte: Frieden, Toleranz, Versöhnung, Liebe, Lebensfreude, Gerechtigkeit, Solidarität und Dauerhaftigkeit, können die Welt retten. Es ist eine einzigartige Vorgehensweise zum interreligiösen und multikulturellen Verständnis, wie wir das heutzutage so dringend benötigen*.

* Sieh: "Die Mütterliche Dimension Gottes", "MatriTalks", "Universal Mother Council", "MutterKreise" und "Letter to Religious/Spiritual Leaders worldwide"

Strukturiere (integriere) Dein Leben (um)

Durch unbewußte Identifikation mit unseren Gedanken bzw Selbstbild ("Kopflästigkeit") sind wir von unserem göttlichen Wesen, unserem Körper und der Natur, unseren tieferen Gefühlen und Emotionen, von unserer Weiblichkeit, Erotik und Liebesleben, unserer Kraft und von einander entfremdet. Unsere Heilung besteht daraus, daß wir die Ganzheit des Lebens wiederherstellen. Erwachen ist dabei der erste Schritt. Das ist jedoch nicht alles. Es ist nicht das Ende/Ziel, sondern der Beginn.

Erst als unser Leben eine Abspiegelung des Kosmos ist, wird es
Frieden, Gerechtigkeit und Dauerhaftigkeit geben

Han Marie ist einer der wenigen Lehrer, der zeigt, daß der Weg mehrere Schritte umfaßt. Tatsächlich kommt es dem Leben gleich. Er nennt es Der Universelle Weg, bestehend aus Erwachen, persönlicher Integration, verwurzelt-sein in Himmel und Erde, Durchbruch zum Licht, Reinigung/Läuterung, Zuflucht in das Letztendliche und schließlich dem ganz konkreten Mitgefühl bzw der Dienstbarkeit.

Ihm geht all diejenigen am Herzen, die zwischen zwei Stühle sitzen. Die einerseits hinausgewachsen sind über die Scheingewißheiten der Vergangenheit, jedoch anderseits nicht wissen wie und wo sich aufs Neue zu engagieren. Für viele eine verwirrende und unsichere Situation. Bewußt oder unbewußt verlangen sie nach einer authentischen Erneuerung.Wodurch das Leben wieder Perspektiv bekommt. Es soll eine Initiative sein die alle Traditionen umfaßt, selbstlos ist und im Stande sein einen Funken in der Seele anzuzünden. 

Diene den Anderen/Einsatz für die Ganzheit

"Healing the Planet" anzufangen bei Dirselbst*. Die Basis war (ist) sein eigener Lernprozeß. Zurückgehen in die Quelle und von dort aus spontan konzentrische Kreisen ziehen in die Umgebung. Leitlinie ist "The Great Learning", der wichtigste spirituell-gesellschaftliche Text des alten China (400 BCE). "Wie kannst Du die Staatsinteressen nachgehen, wenn Du Deinen eigenen Haushalt nicht in Ordnung bringen kannst?" heißt es dort. Oder umgekehrt: "Was ist Deine Bewußtwerdung bzw Ganzheit wert, wenn sich das nicht erweitert auf Deine Familie, Deine Beziehungen, Deine Straße, Dein Viertel, die Kommune usw?"

* Bestehend aus 7 Schritten: Sichselbst, einander, die Gemeinschaft, die Tradition, die Gesellschaft, die Wirtschaft und die Erde genesen und ist hier im Internet veröffentlicht worden.

Auftrag für die heutige Zeit: sich mit dem Neuen Selbst einfügen in Ihr Lebensnetz: "Himmel, Erde und die (neue) Gemeinschaft"

Zugleich hat er seinen "Healing the Planet in 7 Schritten" als Selbststudiumprojekt kostenlos im Internet veröffentlicht. Es ist für diejenigen, die dienstbar sein wollen bzw ihre Qualitäten in ihre Umgebung ausbreiten möchten. Das Training umfaßt "Spiritual Service, Health Service und Community Service"*. Das Ergebnis ist, daß man als Freiwilliger neuen Stils, inspiriert von der Tradition des "Grünen Mannes" und der "Weisen Frau" im Dienste des "Healing the Planets" seinen Mitmenschen auf ihren Weg nach Ganzwerdung unterstützt.

* Ein wichtiger Beitrag zur Erneuerung der Jugendarbeit bzw Gemeinschaftsaufbau. Sieh: "Jugendliche fragen"

Von einer ME zu einer WE Gesellschaft

Han Marie hat sich entschieden um ein einfaches Leben zu führen in seiner "Einsiedelei", sich basierend auf einer "klösterlichen Tagesordung" nach dem Universellen Weg. Die Zukunft wird zeigen ob dies ausmünden wird in ein größeres Projekt. Das sollte dann eine Kombination sein von einem Ashram, einem Kloster und einem Ausbildungszentrum*. Die Ausgangspunkte sind schon festgelegt worden. (sieh: "Transformatorium"). Es fällt jedoch nicht unter seinem Kompetenz um dies selber zu verwirklichen. Womöglich gibt es Andere die sich in dieser Hinsicht angesprochen fühlen. 

* Dem "Ewig-Weiblichen" gewidmet.

Auslese
"Die Ursprüngliche Tradition"/Der Universelle Weg/Der Zerrüttete Westen
Kehr Um
/"Die Große Erfahrungen"/"Lied der Vollkommenheit"

(spirituelle Autobiographie) 
"Übersicht seines weltlichen Hintergrundes"

"Kehr Um"

Sei ehrlich. Wir sind individuell und kollektiv in eine Sackgasse geraten. Diese überaus kritische Zeit lädt deswegen ein zur Rückkehr in die Quelle um dort "aufs Neue geboren zu werden". Es ist die Essenz von Ganzwerdung nach Körper, Seele und Geist. Han Marie geht Dir dabei voraus. Vor Kurzem schloß er die Phase vom Aufschreiben all seiner Einsichten bzw Erfahrungen ab. Er muß - genau wie jeden anderen auch - das Alte aufgeben - alle Identifikationen, Angehäuftes, Pläne und Ideen fallen lassen - dies um total leer zu sein bzw ein optimales Instrument der Mutter zu sein können. "Nicht seine Wille, sondern Ihre Wille geschehe"*.

So lange Du noch glaubst an "unbegrenzten Möglichkeiten", wirst Du weder ein noch aus wissen. Akzeptierst Du dagegen, daß Du mit dem Rücken gegen die Wand stehst, wird sich eine ganz neue Welt für Dich öffnen

Was kannst Du erwarten von ihm? Nun denn, die Überraschung ist, daß je leerer man ist, desto mehr darin durchkommt. Das holländische Wort "Vol-Ledigheid" ist in dieser Hinsicht einzigartig. Seine Funktion ist also Leer-Sein. Nicht er, sondern die Teilnehmer - mittels der Fragen, den sie stellen - bestimmen was geschieht. Durch seine Antworten wird die Mutter Dir den Ausweg aus der Sinnlosigkeit zeigen. Die Treffen werden "Erde Zeremoniell" und "Mutter Heilung" genannt, in denen Du ganz Dichselbst sein kannst, ergänzt von Teaching, Fragen & Antworten, Meditation bis Chant, Tanz und Sharing.*   

* Sieh "Mutter Heilung". Die Erfahrung weist aus, daß Elemente des Universellen Weges auch sehr gefragt sind. Für weitere Möglichkeiten, sieh u.a."MatriTalks" 

Jay Mata di!

Mutter's Mitgefühl ist alles-umarmend. Deswegen nehmen MutterHeilung und Kontemplation einen wichtigen Platz ein. Schließlich ist Sie das Faß der Regeneration, in dem alles Angehäufte, Alte, Krankhafte und Verschlissene "zurückgenommen" wird um Dich danach zu erneuern. Indikationen: chronische Beschwerden und Störungen, emotionale Blockaden, spirituelle Reinigung, Läuterung und Genesung, kulminierend in totale Erneuerung durch Hingabe an das Letztendliche*. Dazu steht ihnen eine Anzahl sehr effektiven Methoden zur Verfügung, wie die chinesische Guashatherapie**. Alles "im Namen der Mutter".

* Sieh: "Gebet, Kontemplation, Mantra"

** Seine Frau MeiMei - Therapeutin und Lehrerin - hat die einzigartige Methode aus China nach Europa gebracht. Zusammen haben sie z.B. in  2004 Schmerzbehandlungen für  Pilger auf dem Camino de Santiago, Spanien gemacht. Die einzigartige Atmosphere ist auf DVD festgelegt worden. Sieh auch: "Mutterheilung" und www.guasha.8m.com

NEU
Video's
Han Marie Stiekema über den Universellen Weg
"Einführung in die Große Mutter Spiritualität"

www.youtube.com/healingtheplanet

Last but not least!
Die Ursprüngliche Tradition hat eins der effectivsten Weltgesundheits-
programme entwickelt, zugunsten von allen.
Sieh: www.vitalworld.org

NEU
Kontakt

Nächst

home
(Back to the start of Han Marie Stiekema's website)

2003 © Copyright Han Marie Stiekema. All rights reserved.
Everyone may use this website as a source of inspiration. However, since it
is freely given, no-one can claim, copy or derive any text, rights,
position or status from this website.

Aus rechtlichen Gründen muß erwähnt werden, daß ich nicht verantwortlich
bin für Inhalte aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage.

Last revising: 01/03/12

IMPORTANT NOTE!

For viewing the website in good order, go back to the INDEX and again proceed from there

Thanks